— Genussfreunde – Ahoi!

Gelungener Wurf

Sitzt man irgendwo in der Öffentlichkeit und schmaucht eine leckere Zigarre, so dauert es meist nicht lange, bis einem von einem Passanten ein interessiert-fragendes «Cohiba» oder «Montecristo» zugeworfen wird. Und, von letzteren, von Montecristos, soll hier die Rede sein. Besser gesagt von einer Neuerung und einer Überraschung. Doch, der Reihe nach…

Vor einigen Jahren lancierten die Kubaner mit der Edmundo im Robusto-Format eine neue Linie unter der Dachmarke Montecristo. Sie trafen damit den Nerv – wie auch den Geschmack – des Publikums. Bald folgte die kleinere, geschmacklich sehr ähnliche Petit Edmundo. Beide würde ich als mittelstark einstufen. Vor wenigen Tagen erreichte nun die Double Edmundo, ein 50er Ringmass mit einer Länge von 155 mm die Läden.

Ich nutze gestern die Chance eine Double Edmundo aus einer der ersten Kisten (Boxing Date: JUL 13), die die Schweizer Fachhändler erreicht haben, zu verkosten. Um es kurz zu machen, die Double Edmundo war eine wahre Freude! Selten hat mir eine so junge kubanische Zigarre einen solchen Genuss bereitet. Kein Kratzen und keine Schärfe trübten das Vergnügen. Voller, saftiger Geschmack begleiteten mich elegant während 90 Minuten. Eine überraschende Neuheit, die ich gerne im Auge behalten werde.

10 kiste montecristo double edmundo

0 Kommentare
Kommentar abschicken