— Genussfreunde – Ahoi!

Zigarren lagern

Letzthin, in einer Runde von Gelegenheitsrauchfreunden, tauchte die Frage auf, ob Zigarren gelagert werden können. Ich hätte in diesem Moment jede Frage erwartet. Absolut jede. Beispielsweise: Wie ist aktuell das Wetter in Kuba? Wie lange machen es Fidel und Helmchen noch? Wie ging das mit den Weihnachts-Zigarren-Sendungen aus der Schweiz und den amerikanischen Zollbehörden? Jede Frage. Naja, fast jede. Aber nicht die Frage, ob Zigarren gelagert werden können. Mein schnelles Ich war versucht eine provokative Gegenfrage zu lancieren: «Und wie nennst Du das, was die braunen Dinger, die hinter Deinem Rücken in einem grossen Glaskasten liegen, tun?» Doch, mit dem Alter wird man ruhiger und geduldiger…

In der Folge bestimmten spannende Ansichten, absonderliche Geschichten, wirre Pläne und Fetzen von Wahrheit den weiteren Gesprächsverlauf des Abends. Ich möchte nicht langweilen, deshalb  die kurze Antwort auf die Lagerbarkeit: Ja, Zigarren kann man lagern. Sehr gut sogar. Bei Premium Zigarren wie Habanos lohnt sich das Lagern sogar besonders. Mit dem Lagern verlieren die Zigarren ihre beissende Schärfe, die ihre Jugend auszeichnet, sie werden runder und die Aromen vermischen sich harmonischer.

Lagern kann man Zigarren im Kühlschrank, im Keller, im Weinschrank oder in einem Plastiksack, in welchen man eine Orange legt. Richtig, man kann! Doch man sollte nicht!!! All diese Lagerarten sind nicht zur Nachahmung empfohlen. Auch dann nicht, wenn einige der aufgeführten Lagerarten als von einem Händler empfohlen der Runde kolportiert wurden. Die Lagerung sollte bei gleichmässiger Luftfeuchtigkeit (70% ), gleichbleibender Temperatur (Zimmertemperatur) und frei von Fremdgerüchen erfolgen. Idealerweise werden Zigarren in einem Humidor – einer mit Spanischer Zeder ausgeschlagenen Holzkiste mit Befeuchtungseinheit – gelagert. Kleine Humidore gibt es ab etwas über CHF 100 beim Händler des Vertrauens. Doch, vor dem Gang zum Händler empfehle ich ein wenig Lektüre zum Thema. Viel Wissenswertes findet sich beispielsweise in den Artikeln von Marc André im CigarWiki.

Und merke, es gelten, nach Marc André immer die beiden Zigarrengesetze: § 1 Ein Humidor ist immer zu klein. § 2 Sollten Sie glauben, ein Humidor habe ausreichendes Lagerungsvolumen, so tritt automatisch § 1 in Kraft.

Ein kleiner, feiner, angejahrter Tischhumidor.

0 Kommentare
Kommentar abschicken